HoffmannFotos
HoffmannFotos

Besuch der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz beim Bürgerschützenverein Annaburg 2018

Vom 25. bis 27. Mai 2018 besuchten einige Schützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz den Bürgerschützenverein Annaburg, Partnerstadt der Stadt Verl.

Am Abend traf sich die Gruppe mit den Annaburger Schützen zum Erdschweinessen im „Lokal am Wald“, wo mit kühlen Getränken und dem hervorragenden Erdschwein das Wochenende begann.

Am nächsten Morgen stand die Besichtigung einer der modernsten Milchhöfe Europas an. Dort konnte erlebt werden, wie 600 Kühe von der Fütterung bis zum Melken elektronisch betreut wurden. Lediglich vier Personen kümmern sich um den täglichen Ablauf.

Die nächste Herausforderung stand bevor. Die Kaunitzer Schützen konnten sich im Tontaubenschießen versuchen. Eine große Aufgabe, wenn man Schießsport mit dem Luftgewehr betreibt. Bei Grillfleisch konnte die Gruppe sich anschließend stärken. An der Schießsportanlage der Annaburger Schützen wurde unterdessen um die Königswürde gekämpft. Die Reisegruppe stieß zum gemütlichen Kaffeetrinken im Anschluss dazu.

Am Abend war dann der traditionelle Schützenball, bei dem dann nach den Bogenkönigen der Annaburger Schützenkönig, der 1. und 2. Ritter, sowie der Jungkönig bekannt gegeben wurden. In diesem Jahr war dies der zweite Vorsitzende des Bürgerschützenverein Annaburg e.V.1890 Thomas Finke. Es wurde fröhlich gefeiert bis spät in die Nacht.

Am Sonntag fand eine kleine Stadtführung mit dem Vorsitzenden des örtlichen Heimatvereins Wolfgang Donath statt. Nach einem gemütlichen Beisammensein verabschiedeten sich die Schützenfreunde und die Reisegruppe trat den Heimweg an, mit dem Hinweis sich auf dem Kaunitzer Schützenfest wiederzusehen.

Alles in Allem kann man sagen, dass die Freundschaft zwischen den Annaburger und Kaunitzer Schützen das lebendige Zeichen für eine gelebte Städtepartnerschaft ist. Darum auch ein besonderer Dank an die Stadt Verl für die gute Unterstützung.

 

Hier einige Fotos von diesem Wochenende ....

 

Besuch der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz beim Bürgerschützenverein Annaburg 2016

Anlässlich des 25 jährigen Jubiläums der Wiedergründung des Bürgerschützenvereins Annaburg von 1890 besuchten die Kaunitzer Schützen ihre Freunde im sachsen-anhaltinischen Annaburg vom 20. bis 22. Mai 2016.

Tatsächlich begleiten sich Annaburger und Kaunitzer Schützen schon seit 25 Jahren durch die Schützenjahre. Trafen sich doch 1991 der vor einigen Jahren leider verstorbene Wiederbegründer und langjährige 1. Vorsitzende des Bürgerschützenvereins Annaburg Rudi Bleistein und der damalige Kaunitzer Brudermeister Josef Lakämper auf einer Geflügelausstellung in Kaunitz und verabredeten eine Partnerschaft zwischen beiden Vereinen.

Beim Königsschießen hatte Nadja Schräpel nach 2009 erneut am besten getroffen und wurde

zur ersten Kaiserin des Annaburger Schützenvereins von 1890 proklamiert.

 

Sehen Sie hier einige Fotos von diesem tollen Wochenende.